ro* & Fafa - Stift & Pinsel: Lorrainestrasse, Bern

8 März - 12 April 2014

Hinter den beiden Künstlern steckt einerseits der Berner Illustrator Rodja Galli, andererseits der Maler Rafael Marquez, der in Basel lebt und arbeitet.

 

Rodja Galli gilt als vielseitiger Illustrator und Grafiker. In seinen eigenen, freien Arbeiten unter dem Kürzel ro* arbeitet er vorwiegend mit Stiften in einem zeichnerischen, manchmal sehr detaillierten Stil. Gestalterisches Handwerk hat bei Rodja Galli generell einen hohen Stellenwert. Inhaltlich bezieht ro* seine Inspirationen aus einem globalen und urbanen Umfeld und reflektiert diese oft auf ironische oder technische Weise. Dabei vergeht er sich humorvoll an vertrauten Motiven, Persönlichkeiten oder Bildwelten und spielt mit deren Aussage und Bildwirkung.

 

Der ursprünglich aus Sevilla stammende Artist Fafa verkehrt in Graffiti-Szene. Anders als seine Kollegen beteiligt er sich jedoch nicht als Sprayer, sondern lässt sich von den Stimmung und Spannung bei Streifzügen inspirieren. Später bringt er diese im Atelier auf Leinwand. So entstehen gemalte Zeitdokumente und besondere Einblicke in eine verschwiegene Szenen. Schön und harmonisch in den Farben gibt FAFA eine intimen Ein- und Überblick in eine moderne, urbane Kunstform mit dem klassischen Mittel der Malerei mit Pinsel.